Frauenfußball, 2. Liga - TSV kassiert fünf Gegentore in 30 Minuten 2:0 zur Pause, 2:5 am Ende

Lesedauer: 

TSV Crailsheim - 1899 Hoffenheim II 2:5 (2:0)

AdUnit urban-intext1

Crailsheim: Prucha, Hasenfuß, Steck, Treyer, Riegel, Klenk (78. Huber), Scheidel, Herrmann (84. Bohn), Megerla, Uhl (66. Wagner), Wich.

Tore: 1:0 (11.) Carolin Riegel, 2:0 (24.) Luisa Scheidel, 2:1 (53.) und 2:2 (64.) jeweils Annika Eberhardt, 2:3 (66.) Ricarda Schaper, 2:4 (82.) Tabea Waßmuth, 2:5 (83.) Sarah Linder.

Die Berg- und Talfahrt der Zweitliga-Frauen des TSV Crailsheim geht weiter. Gegen den verlustpunktfreien Tabellenführer TSG Hoffenheim II setzte es dabei nach einer 2:0-Pausenführung noch eine deftige 2:5-Schlappe. Innerhalb von genau 30 Minuten kassierten die "Horaffen" gleich fünf Gegentreffer, sicherlich auch kein alltägliches Erlebnis.

AdUnit urban-intext2

Auf dem erstaunlich gut bespielbaren Rasen im Schönebürgstadion bewiesen die jungen Gäste, warum sie souverän die Tabelle der 2. Liga anführen. Ballgewandt, spritzig und fast immer einen Schritt schneller, nahmen sie gegen nervöse Gastgeberinnen sofort das Heft in die Hand. Doch den ersten Treffer erzielte Carolin Riegel beim allerersten TSV-Angriff. Als dann Luisa Scheidel per Freistoß auf 2:0 erhöhte (24.), witterten die Besucher eine Überraschung.

Trainer Siegfried Becker setzte nach Wiederanpfiff voll auf Angriff. Das sollte sich auszahlen, denn bereits in der 53. Minute gelang Annika Eberhardt das 1:2. Wer weiß aber, wie die Partie geendet hätte, wäre Lisa Wich nach einem Konter der dritte TSV-Treffer gelungen. Vielmehr klingelte es wiederum nach einem Tor von Annika Eberhardt zum zweiten Mal im TSV-Gehäuse (54.).

AdUnit urban-intext3

Während jetzt die Angriffsmaschinerie der TSG auf Touren war, fiel die TSV-Deckung von einer Verlegenheit in die andere. Crailsheim schien nicht mehr im Besitz seiner Kräfte, und der Spitzenreiter kam noch zu drei Treffern zum etwas zu hoch ausgefallenen Endstand.

AdUnit urban-intext4

Bis zum nächsten schweren Spiel in Saarbrücken muss sich der TSV etwas einfallen lassen, um nicht zur Schießbude der Liga zu werden. ho