Fechten - Rang 8 beim Damendegen-Weltcup in Barcelona / Tauberbischofsheimerin unterliegt der späteren Turniersiegerin Christmann zeigt eine starke Vorstellung

Lesedauer: 

Die Tauberbischofsheimerin Beate Christmann hat beim Damendegen-Weltcup in Barcelona mit Rang acht geglänzt. Die 32-jährige unterlag erst im Viertelfinale der späteren Gesamtsiegerin Sun Yiwen aus China mit 2:3. Die deutschen Florettfechter sind derweil beim Weltcup in Paris früh ausgeschieden.

Die Platzierungen

Weltcup Damendegen in Barcelona (212 Teilnehmerinnen):

1. Sun Yiwen (China); 2. Irina Embrich (Estland); 3. Melissa Goram (Frankreich); 3. Emese Szasz (Ungarn); 5. Daria Martynyuk (Russland); 6. Ewa Nelip (Polen); 7. Alberta Santuccio (Italien); 8. Beate Christmann (FC Tauberbischofsheim); ... 29. Alexandra Ehler (Heidenheimer SB); ... 38. Ricarda Multerer (TSV Bayer Leverkusen); ...58. Stephanie Suhrbier (Fechtzentrum Solingen); ... 59. Alexandra Ndolo (TSV Bayer Leverkusen)

Viertelfinals:

Irina Embrich - Alberta Santuccio 15:9; Emese Szasz - Daria Martynyuk 15:6; Sun Yiwen - Beate Christmann 3:2; Melissa Goram - Ewa Nelip 15:11.

Halbfinals:

Irina Embrich - Emese Szasz 15:12; Sun Yiwen - Melissa Goram 15:12.

Finale:

Irina Embrich - Sun Yiwen 11:15.

Weltcup Herrenflorett in Paris (211 Teilnehmer):

1. Alexander Massialas (USA); 2. Timur Safin (Russland); 3. Giorgio Avola (Italien); 3. Ha Taegyu (Südkorea); 5. Richard Kruse (Großbritannien); 6. Gerek Meinhardt (USA); 7. Francesco Trani (Italien); 8. Toshiya Saito (Japan); ... 35. Peter Joppich (CTG Koblenz); ... 38. Andre Sanita (OFC Bonn); ... 64. Felix Klein (TSG Weinheim).

Viertelfinals:

Alexander Massialas - Francesco Trani 15:12; Giorgio Avola - Toshiya Saito 15:11; Timur Safin - Gerek Meinhardt 15:12; Ha Taegyu - Richard Kruse 15:11.

Halbfinals:

Alexander Massialas - Giorgio Avola 15:11; Timur Safin - Ha Taegyu 15:12.

Finale:

Alexander Massialas - Timur Safin 15:14.

AdUnit urban-intext1

Beate Christmann hatte sich in Barcelona souverän für die Hauptrunde qualifiziert, und mit Siegen gegen Kim Jasmin Buech (Schweiz/15:5) und Katherine Holmes (USA/15:9) das Achtelfinale erreicht. Hier traf sie auf die Estin Julia Beljajeva, Weltmeisterin des Jahres 2013 in Budapest, die sie mit 15:10 hinter sich ließ, was gleichzeitig den Einzug in das Viertelfinale bedeutete. Die Chinesin Sun Yiwen hatte dann allerdings das glücklichere Händchen und beendete das Match mit 3:2 zu ihren Gunsten.

Außer Christmann hatten zudem Ricarda Multerer, Alexandra Ndolo (beide Leverkusen), Stephanie Suhrbier (Solingen) und Alexandra Ehler (Heidenheim) das Hauptrunden-Tableau erreicht.

Ricarda Multerer, Alexandra Ndolo und Stephanie Suhrbier verloren bereits ihre Auftaktgefechte, Alexandra Ehler gelang durch einen 15:14-Sieg gegen Kelley Hurley (USA) der Sprung in die Runde der letzten 32. Gegnerin war an dieser Stelle die Französin Coraline Vitalis, der sie mit 12:15 unterlag.

AdUnit urban-intext2

Die Christmann-Bezwingerin Sun Yiwen sicherte sich durch einen 15:11-Sieg gegen Irina Embrich (Estland) den Gesamtsieg in Barcelona.

Früh ausgeschieden

Die deutschen Florettfechter sind dagegen beim "Challenge International de Paris" früh ausgeschieden. Für die beste Platzierung aus Sicht des Deutschen Fechter-Bundes sorgte der Koblenzer Peter Joppich. Der viermalige Weltmeister musste sich bereits in seinem Auftaktkampf dem Südkoreaner Ha Taegyu mit 7:15 beugen.

AdUnit urban-intext3

Neben Joppich hatten außerdem Andre Sanita (Bonn) und Felix Klein (Weinheim) den Direktausscheid erreicht. Klein verlor seinen ersten Kampf gegen den Olympia-Zweiten von Rio, Alexander Massialas (USA), mit 8:15, Andre Sanita musste sich in der gleichen Runde dem Russen Dimitri Komissarov mit 13:15 beugen.

AdUnit urban-intext4

Sieger des Turniers wurde Alexander Massialas, der im Finale Timur Safin (Russland) mit 15:14 bezwang. owo