AdUnit Billboard
Fechten - Marc Neuhäuser vom FC TBB startet mit einer Zweitlizenz für CE Charleville-Mezieres

Bronze bei den französischen Meisterschaften

Von 
fc
Lesedauer: 
Marc Neuhäuser (links) vom Fecht-Club Tauberbischofsheim, hier zusammen mit seinem französischen Trainer Benoit Guilley und seiner deutschen Mannschaftskameradin Victoria Graudins, die für den MTV 1817 Mainz antritt, hat bei den französischen Meisterschaften die Bronzemedaille gewonnen. . © Fecht-Club

Marc Neuhäuser vom Fecht-Club Tauberbischofsheim hat die Bronzemedaille bei den französischen Säbelmeisterschaften der U20 gewonnen.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Es ist für ihn schon eine liebgewordene Gewohnheit und ein Stück gelebte Völkerverständigung, jährlich an den französischen Säbelmeisterschaften teilzunehmen. Seit Anfang 2018 ist Marc Neuhäuser berechtigt, mit einer Zweitlizenz für die Mannschaft des CE Charleville-Mezieres an den Start zu gehen. Dies tat er auch in diesem Jahr bei den nationalen U20-Titelkämpfen im südfranzösischen Gemenos. Das System der Meisterschaften ist in Frankreich anders organisiert als in Deutschland. Die Mannschaften müssen sich zunächst in einem schweren Qualifikationsturnier, dem so genannten „Halbfinale“, für die Endrunde qualifizieren. Marc Neuhäuser hat dabei mit seinen Mannschaftskameraden Lucas Guilley, Tom Couderc und Gaetan Trutt bereits in Orleans den Grundstein für den Medaillengewinn in Gemenos gelegt.

Im Viertelfinale besiegten sie das Team CE Orleans 2 mit 45:39. Durch seine Verknüpfung mit der Christian-Bauer-Academy gilt dieser Verein aktuell als das „Schwergewicht“ im französischen Säbelfechtsport. Im Halbfinale unterlag das Team um Marc Neuhäuser dann dem späteren Titelträger Orleans 3 mit 34:45. Beim Vorturnier hatten Sie dieses Team, das die halbe französische U20-Nationalmannschaft bei der EM und der WM stellte, noch an den Rand einer Niederlage gebracht. fc

Mehr zum Thema

Fechten

FC Tauberbischofsheim: Medaillenflut bei den DM

Veröffentlicht
Mehr erfahren
Fechten

Erstmals Gold in der Vereinsgeschichte

Veröffentlicht
Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1