AdUnit Billboard
Junge Oper Schloss Weikersheim

Das Opernereignis unter freiem Himmel!

Lesedauer: 
Für das Jahr ihres 70-jährigen Bestehens hat die Jeunesses Musicales Deutschland George Bizets „Carmen“ aufs Programm gesetzt. © JMD

Alle zwei Jahre begeistern die Open-Air-Vorstellungen der Jungen Oper Schloss Weikersheim durch eine perfekte Verbindung von hoher künstlerischer Qualität und jugendlicher Energie. Mit dem Beginn des Vorverkaufs für den Opernsommer 2021 gibt die Jeunesses Musicales Deutschland Publikum und Künstlern das Signal: „Wir glauben, dass es möglich sein wird!“. Trotz der aktuellen Unwägbarkeiten sind die Vorbereitungen für die Aufführungen bereits angelaufen.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Für das Jahr ihres 70-jährigen Bestehens hat die Jeunesses Musicales Deutschland George Bizets „Carmen“ aufs Programm gesetzt. In den Solopartien präsentiert sie internationale junge Gesangstalente auf höchstem Niveau. Mit dem Bundesjugendorchester hat sie Deutschlands jüngstes Spitzenorchester und eines ihrer herausragenden Mitgliedsensembles als Opernorchester verpflichtet. Die musikalische Leitung hat Elias Grandy, Generalmusikdirektor am Theater Heidelberg. Regie führt Björn Reinke aus Berlin.

Georges Bizets Oper ist die vermutlich berühmteste Oper der Welt. Die Musik ist grandios, existenziell und, einmal gehört, für immer unvergesslich. Und auch die Bühnenhandlung in der Inszenierung von Björn Reinke bietet alle Zutaten für großes Drama: Carmen lässt sich nicht vereinnahmen, von niemandem. Auch nicht von Don José, dem Polizisten und vermeintlichen „good guy“. Der brennt vor Leidenschaft, wirft seine vermeintlich ehrenwerten Prinzipien schnell über Bord und würde in seiner rasenden Eifersucht alles tun, um diese Frau zu besitzen - es beginnt eine aufregende, aufreibende und gewaltige Beziehung zweier gegensätzlicher Menschen.

Für den Opernnachwuchs aus aller Welt ist die Junge Oper Schloss Weikersheim ein Sprungbrett zu einer professionellen Karriere. Denn die Jeunesses Musicales Deutschland bereitet sie in ihrer mehrwöchigen Internationalen Opernakademie, eines der renommiertesten Förderprojekte des Opernnachwuchses auf europäischer Ebene, intensiv auf all das vor, was von Opernsängern, auch über das Singen hinaus, gefordert ist: Rollenstudium, darstellerisches Vermögen, Körpertraining. Auch Sprachtraining steht auf dem Probenplan, denn gesungen wird in der Originalsprache, auf französisch.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

In Weikersheim haben die Nachwuchstalente die einmalige Möglichkeit, in einer professionellen Produktion eine Partie zu verkörpern. Enthusiastisch und diszipliniert arbeiten sie daran, ihre Möglichkeiten zu entfalten und ihren Fähigkeiten den letzten Schliff zu geben, denn sie alle brennen für einen Traum: die Opernbühne.

„Machen Sie sich mit dem Kauf eines Gutscheins selbst eine Freude. Sie bringen damit zugleich zum Ausdruck, dass Sie die Junge Oper Schloss Weikersheim mit Ihrer Begeisterung mittragen, auch und besonders in schwierigen Zeiten, und dass das Erlebnis ,Oper’ auch für Sie unverzichtbar bleibt“, heißt es von Seiten der Jeunesses Musicales Deutschland. Mit dem Kauf einer Gutschein-Karte sichern sich Besucher ihre Wunschkategorie. Sobald feststeht, wie viele Plätze ohne gesundheitliches Risiko auf der Tribüne zur Verfügung stehen können, tauschen sie die Gutschein-Karten gegen Karten ein. Hierfür können sie online auf dem Tribünenplan den gewünschten Sitzplatz selbst auswählen. Sollten die Vorstellungen Corona-bedingt nicht stattfinden können, wird der Gutschein-Preis erstattet. red

Junge Oper Schloss Weikersheim, George Bizet „Carmen“ , Aufführungstermine: 22. Juli bis 1. August, Schlosshof Weikersheim, Beginn jeweils 20 Uhr.

Inhaber der FN-Card PREMIUM erhalten 10 Prozent Rabatt. Pro FN-Card PREMIUM können immer nur zwei Tickets rabattiert werden

AdUnit Mobile_Pos4
AdUnit Content_3

Info und Vorverkauf: www.oper-weikersheim.de, Telefon: 07934/99 36 36.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1