Speyer

Sicherheit Löschangriffe mit Pyrotechnik und Geräteschau beim Tag der Feuerwehr

Sie zeigen die Gefahren in einer Shisha-Bar

Archivartikel

Speyer.Nicht nur zuschauen, sondern selbst Hand anlegen, das können Besucher am morgigen Sonntag beim Tag der Feuerwehr in der Speyerer Industriestraße. Neben Schauvorführungen am Nachmittag werden den ganzen Tag über Aktionen gestartet, um dem Publikum die Arbeit der Floriansjünger näherzubringen. Offiziell eröffnet wird die Veranstaltung um 10.30 Uhr.

„Die Besucher sollen sich aktiv ein Bild von der Feuerwehr vor Ort machen können“, macht Stadtfeuerwehrinspekteur Michael Hopp im Vorfeld deutlich. Dazu gehört auch zu verfolgen, über welche Sicherheitsvorkehrungen sich die Einheit Gedanken macht. So wird eine Shi-sha-Bar nachempfunden, in der ein Messtrupp unterwegs sein wird. Die Ergebnisse werden vor Ort ausgewertet.

Hintergrund des Ganzen ist laut Wachführer Peter Eymann: „Es geht darum aufzuzeigen, dass es zu einer Kohlenstoffmonoxid-Vergiftung im Raum kommen kann – durch eine unzureichende Verbrennung der verwendeten Kohle.“

Tauchcontainer und Kindernotarzt

Gezeigt wird der Bevölkerung zudem der Fuhrpark der Wehr inklusive aller Gerätschaften. Auch ein Tauchcontainer der DLRG und der Kindernotarztwagen werden vor Ort sein. Abgesehen von der Jugendfeuerwehr, die ihr bisher gelerntes Leistungsspektrum vorführen wird, kommen um 14 Uhr die Aktiven mit ihren Schauvorführungen zum Zug.

„Wir werden zwei Löschangriffe demonstrieren“, kündigt Hopp an. Ein wenig Pyrotechnik komme dabei zum Einsatz. Ein ungewöhnliches Projekt werden die Besucher ebenfalls miterleben: Der Schlauchturm der Feuerwache wird mit einem 30 Meter langen Schal umwickelt – los geht’s um 13.30 Uhr. Die Idee hatte der Speyerer Künstler Hans-Peter Stadler geboren. Basis war eine Wette gewesen, dass die örtlichen Stadträte es nicht schaffen, einen Schal in dieser Länge gemeinsam zu häkeln und zu stricken. „Es ist gelungen“, verriet Eymann. Der Erlös, der durch den Wetteinsatz zusammengekommen ist, soll an die Aktion Stolpersteine und ans Speyerer Frauenhaus fließen.

In Stellung bringen wird sich auch der Versorgungstrupp der Feuerwehr. Neben dem Klassiker – Erbseneintopf mit Wursteinlage – locken Rollbraten, Flammkuchen (auch in vegetarischer Variante), Salatteller und ein reich bestücktes Kuchenbuffet.

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional