Schwetzingen

Interview Die Datenschutzgrundverordnung der EU stellt die Vereine vor große Aufgaben / Morten Angstmann und Ina Lin vom TV 1864 haben sich intensiv damit befasst

„Wollen Ärger von vornherein umgehen“

Archivartikel

Die am 25. Mai in Kraft getretene neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) der Europäischen Union brachte einige Turbulenzen mit sich. Damit gehen Veränderungen für Organisationen einher, die personenbezogene Daten teilweise oder ganz automatisiert verarbeiten oder speichern. Somit sind auch Vereine betroffen. Mit etwa 2700 Mitgliedern ist der TV 1864 der größte Verein in der Stadt und der

...

Sie sehen 6% der insgesamt 7322 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional