Schwetzingen

Die letzte Videothek Ein Unterstützerkreis will sein Geschäft retten / Bernd Wilberg bietet für 100 Euro ein Jahresabo an, um den Laden in der Friedrichstraße zu erhalten

„Kampflos gebe ich das ,Elpi’ keinesfalls auf!“

Archivartikel

Normalerweise stehen im Schaufenster Pappaufsteller von Schauspielern und Plakate von den aktuellsten und sehenswertesten Filmen. Jetzt hat Bernd Wilberg das komplette Fenster seiner Videothek „Elpi“ in der Friedrichstraße 44 mit hellbraunem Packpapier zugeklebt. Darauf steht in riesigen Lettern: „Rettet das Elpi – werdet Unterstützer.“

Denn kampflos will der 59-Jährige sein Herzstück,

...

Sie sehen 10% der insgesamt 4124 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional