Plankstadt

Im Interview Kabarettistin Liza Kos kommt mit ihrem Programm „Was glaub’ ich, wer ich bin?!“ ins Gemeindezentrum / Integration im Mittelpunkt

„In Deutschland fehlt mir Spontaneität“

Archivartikel

Plankstadt.Sie ist bereits in der „Anstalt“ im ZDF zu sehen gewesen und man kann sie als aufstrebenden Star der Kabarettszene bezeichnen: Liza Kos berichtet in ihrem Soloprogramm „Was glaub’ ich, wer ich bin – Eine Russin intrigiert sich in Deutschland“ von ihrer eigenen Integration – trocken-humorvoll und dabei mit vorherrschenden Klischees spielend. Damit möchte sie am heutigen Freitag, um 20 Uhr im

...

Sie sehen 6% der insgesamt 6905 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional