Oftersheim

Gemeindebücherei Erwachsenenprogramm bietet Krimilesung, Impulsvortrag und Infos über Onleihe / Luis Sellano macht den Auftakt

Olga Witt erklärt ihr Leben ohne Müll

Archivartikel

Oftersheim.Krimi, Umweltschutz ganz individuell und die Information über E-Books sowie die Onleihe finden sich im Erwachsenenprogramm der Gemeindebücherei für Oktober und November.

Wer am Dienstag, 16. Oktober, noch nichts vorhat, wer Krimis und Autorenlesungen liebt, ist ab 19.30 Uhr im Bürgersaal, Eichendorffstraße 2, genau richtig. Dann ist Autor Oliver Kern alias Luis Sellano zu Gast mit seiner Neuerscheinung „Portugiesische Tränen“, es ist der dritte Fall für den Protagonisten Henrik Falkner.

Falkner ist ehemaliger deutscher Ermittler und hat in Lissabon seine neue Heimat gefunden. Im urigen Antiquariat, das er dort von seinem Onkel geerbt hat, macht er einen Fund, der ihn auf die Spur eines Rätsels führt. Ein tödliches Rätsel, um skrupellose Sammler wertvoller japanischer Fische, vor dessen erstem, aber nicht letzten, Opfer er gemeinsam mit der schönen Polizistin Helena steht. Kern ist Jahrgang 1968, lebt in Waiblingen. Das Pseudonym „Luis Sellano“ wählte er, weil er damit ganz schnell Portugiese wurde. Er liebt die Mentalität der Portugiesen und es zieht ihn oft auf die Pyrenäenhalbinsel und er schreibt, was er selber gerne liest.

Der Vorverkauf läuft bereits. Karten gibt es on der Bücherei unter der Telefonnummer 06202/59 71 55 für 10 Euro (an der Abendkasse 12 Euro). Im Eintrittspreis enthalten sind Begrüßungstapas.

Abfall ist bei ihr tabu

Olga Witt hat ihr Leben „müllfrei“ gemacht und zwar im Wortsinn. Das hat sie zu einem neuen Partner mitsamt dessen drei Kindern gebracht, mittlerweile zu einem gemeinsamen Kind obendrauf, es bescherte ihr einen neuen Job und ein komplett neues Leben. „Zero Waste“, also ohne jeglichen Müll zu leben, ist das Ziel der Familie. Olga Witt ist 1983 geboren und Mitbegründerin des ersten verpackungsfreien Ladens „Tante Olga“ in Köln.

Auf ihrem Blog „zerowastelifestyle“ teilt sie mit, wie man Müll vermeiden und ein müllfreies Leben wiederfinden kann. Frühere Generationen können da als Beispiel angeführt werden, aber auch Neuerfindungen der Gegenwart und das Verhalten anderer Kulturen.

Viele Tipps, wie man im Alltag Müll einsparen, gar vermeiden kann, bringt Olga Witt zum Impulsvortrag mit nach Oftersheim. „Ein Leben ohne Müll“ ist ein praxisnaher Ratgeber zur Müllvermeidung im täglichen Leben, der Hintergrundwissen ebenso vermittelt wie das nötige Know-how. Spannend zu lesen, mutmachend und mit viel Stoff zum Nachdenken für alle, die dem alltäglichen Müll Stück für Stück Lebewohl sagen wollen. Sie kommt am Dienstag, 20. November, 19.30 Uhr in den Bürgersaal und führt in die Materie der Müllvermeidung ein. Der Vortrag ist eine gemeinsame Veranstaltung von Gemeindebücherei und Volkshochschule und kostet 8 Euro Eintritt (an der Abendkasse 10 Euro). Karten gibt es ab Montag, 17. September, in der Bücherei unter der Telefonnummer 06202/59 71 55 und bei der VHS, Telefon 06202/2 09 50.

Wie E-Books funktionieren

In eigener Sache ist der Mittwoch, 14. November, thematisiert. Er titelt: „E-Books und Onleihe – wie funktioniert das?“ Um 18 Uhr treffen sich die Interessierten in der Bücherei, sie können ihre eigenen Geräte mitbringen. Büchereimitarbeiterin Lisa Westphal erklärt in etwa einer Stunde die grundlegenden Funktionen eines E-Book-Readers und wie man die Medien aus der Onleihe nutzen kann. Sie beantwortete auch Fragen. Über 50 000 digitale Medien stehen bereit, entdeckt zu werden. Die Teilnehmerzahl an der Veranstaltung ist begrenzt.

Anmeldungen sind ab Montag, 5. November, in der Gemeindebücherei unter der Telefonnummer 06202/59 71 55, die Teilnahme ist kostenfrei. zesa

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional