Oftersheim

Musik im Park Nachmittagskonzert mit Picknick-Atmosphäre

Jonathan Zelters Songs machen Mut

Archivartikel

Oftersheim.Noch 2015 holte er in der ZDF-Show „Willkommen bei Carmen Nebel“ im Finale des Publikumsvotings „New-comer des Jahres“ den ersten Platz – mittlerweile ist Jonathan Zelter ein etablierter Künstler. Sieben Millionen Klicks auf Youtube verzeichnet der 24-jährige Wahl-Mannheimer. Seine Bekanntheit stieg rasant mit der Veröffentlichung der Single „Ein Teil von meinem Herzen“ im Jahr 2016. Morgen tritt er um 17 Uhr bei „Musik im Park“ im Gemeindepark auf. Dabei präsentiert er sicher auch Titel aus seinem im April veröffentlichten Album „Von Mannheim bis New York“.

Seine Songs sind Mutmacher, erzählen vom Zurechtkommen in dieser Welt und davon, dass man einen Platz in einem Herzen finden kann, das auf einen wartet und wo es genügt, einfach nur man selbst zu sein. „Wenn ich daran denke, welche Türen sich durch meine ersten Songs geöffnet haben, fühlt sich das immer noch an wie ein Traum!“, freut sich der Singer-Songwriter. Seine aus dem Leben gegriffenen Songs balancieren zwischen melodiösem Deutsch-Pop an der Grenze zu modernem deutschsprachigem Schlager.

Die Fangemeinde der „Musik im Park“-Veranstaltungsreihe wächst ständig. Neben dem Können der Künstler macht die besondere Atmosphäre den Erfolg aus. Denn die Auftritte finden immer in den Sommermonaten im Gemeindepark statt – wenn es das Wetter zulässt. Im anderen Fall – das ist zwar schade, aber kein Problem – geht’s nebenan in den Saal der evangelischen Gemeinde. Weitere Besonderheiten dieses zwanglosen Events sind der freie Eintritt und die Gelegenheit, sich Decken sowie Verpflegung mitzubringen.

Einem gemütlichen Picknick im Freien steht nichts im Weg, glaubt man der Wetterprognose, die lautet: sonnig, wolkenlos und Temperaturen um 27 Grad. az/zg/Bild: Jansen

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional