Neulußheim

SC Olympia Mit einem bunten Programm für die Jugend und Livemusik mit der „Louis-Trinker-Band“ für die Erwachsenen wird die Fiesta ein voller Erfolg

Rechtzeitig zum Fest kehrt die Sonne zurück

Archivartikel

Neulußheim.In ein paar Wochen ist schon Herbstanfang. Über zahlreiche Sommerfeste haben wir schon berichtet. Nun reiht sich der SC Olympia mit seiner „Fiesta Olympiana“ in den Kreis der Feiernden ein. Leider macht das Wetter den Organisatoren einen Strich durch die Rechnung. Bis um 15 Uhr regnet es am Samstag in Strömen und schon beim Aufbau waren die Helfer patschnass.

Am Abend, als die bekannte „Louis-Trinker-Band“ ihr Programm beginnt, zieht Jugendleiter Rainer Merkel Bilanz: „Glücklicherweise hat es irgendwann aufgehört zu regnen und die Gäste sind noch gekommen. Jetzt ist es ein sehr entspannter Abend und es läuft alles so wie geplant.“

Zum ersten Mal gibt es für die Kinder Slush-Eis zu kaufen. Dieses kommt aus der Maschine, die von Elvins Spiel- und Schreibwarenladen in Hockenheim kostenlos zur Verfügung gestellt wird. Um 16 Uhr beginnt das Fest mit allerhand Beschäftigungsmöglichkeiten für die Kinder. Es gibt eine Hüpfburg, außerdem ist auf dem Platz ein Parcours aufgebaut. Auf diesem kann der interessierte Nachwuchs das DFB-Abzeichen machen.

Bei der Prüfung geht es darum, die Geschicklichkeit mit dem Ball zu üben und ein möglichst gutes Ergebnis zu erzielen. In verschiedenen Kategorien wie Slalom, Tor- und Zielschießen können die Teilnehmer unterschiedlich viele Punkte erreichen. Am Ende werden diese zusammengezählt und das Abzeichen wird verliehen. Je nachdem wie gut die Kinder sind, können sie die Auszeichnung in Gold, Silber oder Bronze bekommen.

Viel Platz zum Toben

Die Kinder können ihr Talent unter Beweis stellen und haben sichtlich Spaß dabei. Es kann eine „rege Teilnahme“ am sportlichen Angebot festgestellt werden. Aber auch zum Toben bietet der Platz natürlich ausreichend Möglichkeiten. So können es sich die Erwachsenen gut gehen lassen und mit Freunden und Vereinskollegen das Gespräch suchen.

Dadurch, dass im Vorfeld viel Werbung gemacht wurde, sind viele Gäste aus den umliegenden Ortschaften, aber vor allem aus Neulußheim anwesend. „Die Atmosphäre ist sehr entspannt. Es sind viele bekannte Gesichter da und die Band macht richtig gut Stimmung. Besonders lecker sind die Cocktails,“ erzählt der 23-jährige Philipp Michelberger aus dem Ort.

Organisator und zweiter Vorsitzender Jens Brömmer will ein „Vereins-Familienfest für Jung und Alt“ ausrichten. Dies ist sehr gut gelungen, das Publikum ist bunt gemischt. „Wie ich das Wort ,Fiesta‘ gelesen habe, hätte ich etwas mexikanisches Essen erwartet. Dies fehlt leider. Das machen die vielen kleinen, mit Liebe gestalteten Details wieder wett. Die Beleuchtung ist super schön. Wenn jemand die Heizung an gemacht hätte, wäre mit Sicherheit mehr los“, lächelt Ute Nettles (60), ebenfalls aus Neulußheim.

Trotz vieler Steine, die dem Fest in den Weg gelegt werden, gibt es Erfreuliches aus dem Verein zu vermelden. „“Wir haben in der letzten Zeit unwahrscheinlich viel Zuwachs bekommen. Das erstaunliche dabei ist, dass es so gut wie nur Mädels sind. Um genau zu sein, umfasst unsere Jugendabteilung jetzt 100 Jungs und 40 Mädchen im Alter von vier bis fünfzehn Jahren,“ schildert Merkel begeistert.

Auch die Currywurst, die dieses Jahr zum ersten Mal verkauft wird, schmeckt den Gästen sehr gut und ist schnell ausverkauft. Trotz des dürftigen Wetters ist es noch ein erfolgreiches Fest geworden. Besonders auffällig war der enorme Spaß, den alle Besucher hatten, vielleicht auch grade den kälteren Temperaturen zum Trotz.

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional