Neulußheim

Alter Bahnhof „Miss Coco und ihr Richter“ sorgen beim letzten Frühschoppen des Jahres für Stimmung im Kulturtreff

Ein souliger Abschied vom Sommer

Archivartikel

Neulußheim.Der Sommer liefert sich erste Rückzugsgefechte mit dem Herbst, wobei er, zumindest was das Wochenende betrifft, noch die bessern Karten hat: nicht mehr ganz so heiß, aber sonnig soll der Sonntagvormittag werden. Das passende Wetter, um im Kulturtreff Alter Bahnhof vom Frühschoppen „Sekt, Bier & Musik“ für dieses Jahr Abschied zu nehmen. „Miss Coco und ihr Richter“ werden dabei mit rhythmisch betonten Arrangements, mit ehrlicher, handgemachter Musik für die passende Abschiedsmusik sorgen.

Den Fans wird auf dem schattigen Plätzchen zwischen ausrangiertem Güterwagon und altem Bahnhof eine energiegeladene Soulparty versprochen, die gute Laune versprüht, die ansteckend ist.

Miss Coco, mit bürgerlichem Namen Tanja Werkheiser, die den Soul der 70er mit der Muttermilch bekommen hat, lässt ihren unbändigen Spaß an der Musik bei Songs von Aretha Franklin, Tina Turner, Patti Labelle oder auch Rihanna, Meghan Trainor, Alicia Keys, Hot Chili Peppers und vielen anderen erkennen. Das alles findet sich in ihrem Repertoire und wenn es sein muss, dann schmettert sie auch mal ein „TNT“ von AC/DC.

Ihr musikalischer Partner Jörg Richter, ein Multi-Instrumentalist, der sich schon seit seiner Kindheit ganz der Musik verschrieben hat, spielt Gitarre, Keyboards, Bass und Schlagzeug. Mit souligem Touch interpretieren die beiden Musiker die „besten Songs der Weltgeschichte“ völlig neu.

Maier nimmt Abschied

Wie gesagt, die Wetterprognosen für Sonntag, 2. September, wenn von 11 bis 13 Uhr der Alte Bahnhof zum Frühschoppen öffnet, sind nicht schlecht. Dennoch, wenn die Witterung der Open-Air-Veranstaltung einen Strich durch die Rechnung macht, dann geht’s einfach kurzfristig in den kuscheligen Alten Bahnhof.

Erfrischende Getränke, deftige Würste, Kaffee und Kuchen serviert das eingespielte Kulturtreff-Team, egal ob drinnen oder draußen.

Mit dem Frühschoppen heißt es nicht nur von der Veranstaltungsreihe Abschied zu nehmen, sondern auch von Kulturamtschef Klaus Maier, für den es die letzte Veranstaltung im Alten Bahnhof ist, bevor er sich in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet.

Natürlich ist der Eintritt wie immer frei. sz

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional