Lokalsport

HG Oftersheim/Schwetzingen Frauen In der Badenliga will sich der letztjährige Aufsteiger nicht verstecken / Vier Neuzugänge frischen die Reihen auf

Mit Neu-Trainer möglichst hoch hinaus

Nach dem vierten Platz der letzten Runde wollen die Badenliga-Handballerinnen der HG Oftersheim/Schwetzingen auch 2018/19 erneut in der Spitze mitspielen.

Doch dass dies in der zweiten „schwierigeren“ Saison kein leichter Happen wird, ist allen klar. Inzwischen sind die Mannschaft und ihre Akteure bei der Liga-Konkurrenz keine Unbekannten mehr. Zudem musste das Team aus beruflichen und privaten Gründen einige Abgänge verkraften. Erfreulich war jedoch die persönliche und spielerisch gelungene Integration der „Neuen“. Mit Neuzugang Ann-Kathrin Göbel kann die Mannschaft erneut mit zwei starken Torfrauen auflaufen. Durch Sara Wartenberg, Phoudsada Phondeth und Mia Barthelmeß hat sich das Team ebenfalls auf der Kreis- und den Außenpositionen verstärkt. Saskia Zachert, die sich im letzten Jahr eine Knieverletzung zuzog, wird voraussichtlich ab Januar wieder ins Spielgeschehen eingreifen können.

Durchwachsene Vorbereitung

„Urlaubsbedingt haben immer wieder wichtige Spielerinnen gefehlt. Das hat es uns nicht gerade einfach gemacht unser neues Spielsystem einzustudieren“, urteilt Jürgen Al- Shahwani, der die Nachfolge von Ex-Trainer Klaus Braun antrat. Doch mit der Trainingsmotivation ist er zufrieden: „Die Mädels ziehen gut mit.“ Manuel Lochert, der hauptsächlich als Torwarttrainer agiert, sieht schon die Früchte seiner Arbeit: „Bianca und Ann-Kathrin entwickeln sich stetig weiter.“ „Mein Saisonziel ist es, einen attraktiven Handball zu spielen. Auf eine Platzierung möchte ich mich ungern festlegen. Mit Rintheim und Pforzheim hat die Badenliga zwei weitere starke Teams mehr, das wird nicht einfach für uns. Als Favoriten für den Aufstieg sehe ich Wiesloch, Heddesheim und Saase“, blickt Al-Shahwani voraus. Das junge Team ist sich aber einig, es will alles geben, um eine möglichst hohe Platzierung im oberen Tabellendrittel zu erreichen.

Zu Beginn geht es nun am Samstag (18.15 Uhr) gegen den Aufsteiger Rintheim – eine erste Standortbestimmung. zg/mj

Abgänge: Wiebke Wieczorek (Umzug), Tatjana Koch (berufliche Pause), Milica Blagojevic (Pause beruflich), Lisa Kling (Pause verletzungsbedingt), Viola Rother (unbekannt).

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional