Ketsch

Ferienprogramm Jugendrotkreuzteam bittet zum Parcours und unterrichtet Erste Hilfe

Organe benennen und richtig platzieren

Archivartikel

Ketsch.Das Jugendrotkreuzteam des Deutschen Roten Kreuzes begrüßte bei bestem Wetter 22 Kinder zum Kinderferienprogramm an der Grillhütte.

Schnell waren fünf Teams gebildet und die Rallye konnte losgehen. Es galt, einen Wassereimer mit einer Trage durch einen Parcours zu bringen, ohne dabei Wasser zu verschütten. Ferner sollten Tischtennisbälle mit großen Spritzen von Flaschen abgeschossen werden, die inneren Organe eines Menschen mussten benannt und platziert werden. Und ein Quiz zur Ersten Hilfe stand auf dem Programm. Aus den daraus erreichten Punkten wurde am Ende des Tages das Gewinner-Team ermittelt.

Rettungswagen erkundet

Nach der Mittagspause, bei der sich die Kinder mit Nudeln und Tomatensauce gestärkt hatten, erlernten und übten sie die Erste Hilfe und wie man telefonisch einen Notruf absetzt. Die Vorführung eines Rettungswagens und der Ablauf eines Krankentransportes rundeten den Tag ab.

Alle Kinder und auch das Jugendrotkreuzteam hatten viel Spaß und man freut sich auf ein Wiedersehen in der Kinder- und Jugendgruppenstunde des Jugendrotkreuz jeden Freitag von 18 bis 19 Uhr im Kellerraum des Feuerwehrhauses in der Jägerndorfer Straße. reg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional