Ketsch

Jugendbeirat Mitglieder stellen ihre Arbeit in der Neurottschule vor / Auf dem Wunschzettel der Teenies: längere Öffnungszeiten des Bolzplatzes und ein Kinoprogramm

"Ketsch ist eher langweilig für uns"

Archivartikel

Ketsch.Neugierig strömten die Schüler der Neurottschule an den Infostand des Jugendbeirats auf dem Schulhof. Präsenz zeigen und informieren wollten die Mitglieder. "Wir wollen noch mehr für die Jugend in Ketsch tun und die Jugendlichen erreichen", betonte Beiratsmitglied Felix Hofmann.

Das Hauptanliegen des Rates sei es, den Jugendlichen eine schöne Freizeit zu ermöglichen. "Damit sie nicht so

...

Sie sehen 12% der insgesamt 3445 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional