Ketsch

Es ist Sommer - auch im TV

Anette Zietsch über das Fernsehprogramm an warmen Samstagen

 

Sommer, Sonne, Partyzeit - nicht nur in Ketsch beim Fischerstechen war am Wochenende die Hölle los. Das herrliche Wetter lockt die Menschen eben an die frische Luft. Man trifft sich bei privaten Grillfeten oder bei Vereinsfesten. Hauptsache raus!

Dass Sommer ist, merkt man übrigens auch am Fernsehprogramm. "Mit dem Zweiten sieht man besser", heißt der Slogan vom ZDF. Und die Programmverantwortlichen haben am Samstagabend gleich noch eine alte Binsenweisheit in die Tat umgesetzt: "Doppelt genäht hält besser." Denn sie haben das Fernsehpublikum mit der Wiederholung einer Folge von "Kommissarin Heller" beglückt. Und sind damit auch noch Quotensieger des Tages (4,59 Millionen Zuschauer) vor "Verstehen Sie Spaß?" in der ARD (4,06 Millionen) geworden.

Ein Blick auf die Alternativen in den anderen Sendern lässt erahnen, dass die Wahl am Samstag tatsächlich eine Qual war. Nehmen wir ProSieben: Dort wollte man wieder einmal das Verlangen des Menschen nach Spielen befriedigen. Doch die "Gameshow-Konferenz", der wer-weiß-wievielte Aufguss dieses Fernsehformats, floppte gnadenlos. Lediglich 510 000 Zuschauer wollten die "temporeichste Konferenz der fußballfreien Zeit", wie ein ProSieben-Sprecher versprach, sehen.

Bei den Temperaturen möchte man's eben lieber gemütlicher angehen. In netter Gesellschaft beim Grillen zum Beispiel. Kaltgetränke, Salate - vor allem aber Würstchen und Fleisch. Wen kümmert da noch das Fernsehprogramm? Ach ja, Vox wollte die TV-Zuschauer mit dem Thema "Planet der Dicken - Essen wir uns zu Tode?" überzeugen . . .

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel