Ketsch

Ortskernsanierung Land stellt der Enderlegemeinde 1,2 Millionen Euro an Fördermitteln zur Verfügung / Nächster großer Schritt ist die Rathausmodernisierung

Der warme Geldsegen ist bereits ausgegeben

Archivartikel

Ketsch.„Wir freuen uns riesig, dass sich das Land an den Kosten für unsere Ortskernsanierung beteiligt“, unterstreich Bürgermeister Jürgen Kappenstein und fügt dann mit einem Schmunzeln hinzu, „das Geld ist allerdings jetzt schon komplett ausgegeben“.

Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau hat den Städten und Gemeinden in Baden-Württemberg insgesamt rund 265 Millionen Euro für

...

Sie sehen 11% der insgesamt 3639 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional