Hockenheim

Pumpwerk „Trick of the Tail“ und „Heart of Lothian“ spielen Hits von Genesis und Marillion

Progressive Rock haben sie voll drauf

Einen „Leckerbissen“ für alle Fans der progressiven Rockmusik gibt es am kommenden Samstag, 15. September, ab 20 Uhr im Kulturhaus Pumpwerk, heißt es in einer Pressemitteilung. Mit „Trick of the Tail“ und „Heart of Lothian“ sind zwei Bands als „Double-Feature“ am Start, die sich ganz dem musikalischen Schaffen der beiden außergewöhnlichsten Bands der progressiven Musik verschrieben haben: Genesis und Marillion.

Die acht Musiker von Trick of the Tail werden hierbei durch die vielschichtige Klangwelt von Genesis aus den verschiedenen Schaffensperioden führen. Heart of Lothian lässt hingegen den neo-progressiven Musikstil der 1980er-Jahre von Marillion wieder aufleben. Mit Frontmann Fish konnte Marillion sich als eine der einflussreichsten Bands des sogenannten Neo-Prog etablieren. Ihre Hits „Kayleigh“ und „Lavender“ sind wohl nicht nur jedem Fan ein Begriff. Genesis zählt bis heute mit weltweit über 150 Millionen verkaufter Alben zu den kommerziell erfolgreichsten Bands. Die anfängliche Kombination aus komplexen Songstrukturen, anspruchsvollen Instrumentierungen und Arrangements sowie theatralischen Live-Auftritten machte die ursprünglich fünfköpfige Formation bereits zu einem relativ frühen Zeitpunkt ihrer Karriere zu einem der wichtigsten und beliebtesten Vertreter des Progressive Rock der 1970er Jahre.

Mit von der Partie im Pumpwerk sind bekannte Namen der regionalen Musikszene wie Flocki Weber (ehemals Hugo & Friends, Sonic Circus, Hogweed) am Schlagzeug. Jürgen Kaselowsky, einer der authentischsten Phil-Collins-Tributesänger Deutschlands (Invisible Touch), ist ebenfalls mit von der Partie. Als Liebhaber progressiver Rockmusik sollte man diesen Live-Event auf keinen Fall versäumen, meinen die Veranstalter.

Karten zum Preis von 15 Euro (ermäßigt 12 Euro für Schüler, Studenten und Schwerbehinderte) gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen, in der Stadthalle Hockenheim, Telefon 06205/2 11 90, im Kartenshop der Hockenheimer Tageszeitung/Schwetzinger Zeitung, im Kiosk am Bahnhof sowie unter der Ticket-Hotline 06205/92 26 25. Auf der Internetseite www.pumpwerk-hockenheim.de können Karten auch online bestellt werden. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional