Eppelheim

Förderpreis Bundestagsabgeordneter Dr. Karl A. Lamers ruft zur Teilnahme am Wettbewerb auf / 10 000 Euro für den Gewinner

Viele Lebensmittel sind zu gut für die Tonne

Eppelheim/Berlin.Der CDU-Bundestagsabgeordnete des Wahlkreises Heidelberg/Weinheim, Dr. Karl A. Lamers, ruft zur Teilnahme an dem „Zu gut für die Tonne!“-Bundespreis auf.

Mit diesem Preis zeichnet das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft bereits zum vierten Mal herausragende Projekte aus, die dazu beitragen, Lebensmittelverschwendung zu reduzieren. Bewerben kann sich jeder, ganz gleich, ob man sich als Unternehmen, Privatperson, Verein oder Verband gegen Lebensmittelverschwendung einsetzt.

Zu hohe Verschwendung

„Noch immer werden in Deutschland jährlich zu viele Lebensmittel weggeworfen. Der ,Zu gut für die Tonne!’-Bundespreis ist eine tolle Initiative, denn er macht auf genau dieses Problem aufmerksam.

Von einem bewussteren Umgang mit Lebensmitteln profitiert nicht nur die Umwelt, sondern wir schonen damit zugleich auch unsere kostbaren Ressourcen. Lebensmittelabfälle müssen vermieden werden“, so der Bundestagsabgeordnete Lamers.

Interessierte können sich bis Mittwoch, 31. Oktober, bewerben. Vergeben werden zwei Förderpreise, die mit 10 000 Euro beziehungsweise 5000 Euro dotiert sind. Die Gewinner werden Anfang 2019 bei einer Preisverleihung bekanntgegeben.

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional