Brühl

Hungermarsch Spenden werden auf die Projekte verteilt

Vielfalt der Nächstenliebe

Archivartikel

Brühl.Den Verantwortlichen des Hungermarschs geht es ähnlich wie Schülern: Die großen Ferien sind auch für sie ein wichtiger Einschnitt. Sie ermöglichen ihnen, die zugesagten Spenden zusammenzutragen. „Die Strecken, die sie dabei zurücklegen, sind bei vielen länger als der Hungermarsch selbst“, fasst Helmut Mehrer zusammen und lacht.

Nun sei aber nichts erfreulicher, als anderen eine Freude

...

Sie sehen 33% der insgesamt 1207 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional