Brühl

Villa Meixner Unter dem Motto „Was uns verbindet“ präsentieren Andrea Tewes und Nina Kruser ihre Werke / Souveräner Umgang mit den verschiedenen Materialien

Erkennen, was die Fantasie einem vorgibt

Archivartikel

Brühl.Wie erfrischend abstrakte Kunst auf den Betrachter wirken kann, führen die Gegenüberstellung zweier unterschiedlicher Künstlerpersönlichkeiten vor Augen, die trotzdem Gemeinsamkeiten aufweisen. Unter dem Motto „Was uns verbindet“ zeigen Andrea Tewes und Nina Kruser ausdrucksstarke Kompositionen auf Leinwand, Holz oder Seidelbast-Papier, deren leuchtende Farben und fantasievolle Formen sowohl

...

Sie sehen 10% der insgesamt 4010 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional