Brühl

Halfpipe Anwohner fühlen sich in Nachtruhe gestört

Dialog mit allen Beteiligten

Archivartikel

Brühl.Rund um die Halfpipe ist in jüngster Vergangenheit einiger Diskussionsbedarf entstanden. Während sich die Jugendlichen etwa fragen, was mit der baufälligen Halfpipe passieren wird oder warum auf einmal die Beleuchtung des Basketballplatzes aus ist, fühlen sich die Anwohner durch die intensive Nutzung des Areals, auch bis in den späten Abend hinein, in ihrer Nachtruhe gestört.

Diese Probleme wollen Gemeinderat, Gemeindeverwaltung und das Team der Mobilen Jugendarbeit gemeinsam angehen und möchten dazu mit Anwohnern und jugendlichen Nutzern des Geländes ins Gespräch kommen. Dazu laden die genannten Einrichtungen am Dienstag, 2. April, um 18 Uhr zum Gelände Halfpipe/Basketballplatz an der Rohrhofer Straße 40 ein. Ziel ist es sich gegenseitig kennenzulernen und die Wünsche und Bedürfnisse aller Seiten sowie die aktuelle Situation zu besprechen. Die öffentliche Sprechstunde an der Halfpipe soll der Beginn eines Dialogs sein, um für alle Seiten einen zufriedenstellenden Kompromiss für die Zukunft zu finden. Gemeinderat, Gemeindeverwaltung und das Team der Mobilen Jugendarbeit freuen sich auf zahlreiche Beteiligung und regen Austausch. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional