Brühl

Evangelische Kirche

Auf der Suche nach einem stillen Ort

Archivartikel

Brühl.In der hektischen Welt mit ihren vielfältigen Problemen, denen ihre Bewohner tagtäglich gegenüberstehen, sehnen sich viele danach, abzuschalten und innezuhalten. Um diesem Bedürfnis nachzukommen, bedarf es lediglich, sich etwas Zeit zu nehmen und einen Platz zu finden, an dem man zur Ruhe und Besinnung kommen kann. Diese kleine Oase im Alltag bietet die evangelische Kirche in Brühl.

Nach dem Angebot der „Offenen Kirche“ während der Sommerferien, finden nun die halbstündigen Abendandachten ab Mittwoch, 12. September, 19 Uhr, wieder regelmäßig statt. Mit kurzen Texten und leiser Musik, aber auch während längere Zeiten der Stille, die Zeit für das Gebet bieten, kann hier neue Kraft geschöpft werden, um wieder gestärkt in den Alltag zu gehen.

Für Gläubige aller Konfessionen

Die evangelische Kirche lädt alle Gläubigen dazu ein. Die Andachten richten sich an alle Menschen unabhängig ihrer Konfession und werden abwechselnd von Ehrenamtlichen der Kirchengemeinde gestaltet. Einmal im Monat wird die Andacht außerdem von Pfarrerin Almut Hundhausen-Hübsch mit Abendmahl angeboten. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional