Polizeibericht - Zwei Personen bei Unfall verletzt Zwei Pkw von Autobahn katapultiert

Lesedauer: 

Dettelbach. Ein schneller und wohl auch unbedachter Wechsel eines Autofahrers von der A 3 auf die A 7 ist am Donnerstagmittag schief gegangen. Zwei Fahrzeuge wurden von der Autobahn geschleudert und zwei Personen dabei verletzt. Den Sachschaden beziffert die Autobahnpolizei auf etwa 18 000 Euro.

AdUnit urban-intext1

Gegen 12.40 Uhr war ein 50-jähriger Mann mit seiner Mercedes A-Klasse von Nürnberg kommend auf der A 3 unterwegs. Am Biebelrieder Kreuz fuhr er auf die A 7 in Richtung Kassel ab. Nach Erkenntnissen der Autobahnpolizei zog der Mann beim Wechsel auf die A 7 vom Einfädelungsstreifen sofort auf den linken Fahrstreifen.

Dabei übersah er offensichtlich den Nissan Qashqai einer 63-jährigen Frau aus Nordrhein-Westfalen und touchierte diesen.

Der Mercedes schleuderte auf der nassen Fahrbahn nach rechts und prallte mit dem Citroen C4 Cactus eines 40-jährigen amerikanischen Touristen zusammen. Beide Fahrzeuge gerieten nach rechts von der Straße ab.

AdUnit urban-intext2

In einer Wiese, etwa zehn Meter außerhalb der Autobahn, kamen sie dicht nebeneinander zum Stehen. Die Fahrerin des SUV konnte ihr Fahrzeug auf dem Standstreifen anhalten. Sie blieb unverletzt und ihr Fahrzeug fahrbereit.

Die beiden anderen Fahrer wurden leicht verletzt und kamen in ein Krankenhaus. Die von der Fahrbahn katapultierten Pkw mussten abgeschleppt werden.