AdUnit Billboard
Verkehr - 31-Jähriger stürzt nach Alkoholkonsum / Gegen weiteren 31-Jährigen lag ein Haftbefehl vor

Vom E-Scooter direkt ins Gefängnis

Lesedauer: 

Würzburg. Ein E-Scooter-Fahrer stürzte am Sonntag gegen 19.20 Uhr in der Ziegelaustraße in Würzburg alleinbeteiligt. Dabei wurde er leicht verletzt.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Bei der Unfallaufnahme durch die Beamten der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt stellte sich heraus, dass der Würzburger stark alkoholisiert war. Ein freiwilliger Alkoholtest ergab einen Wert von 1,84 Promille. Anschließend wurde in einem Würzburger Klinikum eine Blutentnahme bei dem 31-Jährigen durchgeführt. Den jungen Mann erwartet nun ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr infolge Alkohol.

Ein weiterer E-Scooter-Fahrer wurde am Sonntag gegen 9.55 Uhr e auf der Friedensbrücke durch Beamte der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt einer Kontrolle unterzogen. Dabei stellte sich heraus, dass das Elektrokleinstfahrzeug nicht versichert war. Außerdem lag gegen den 31-jährigen Fahrer ein Haftbefehl vor. Nach seiner Kontrolle wurde der junge Mann direkt in seine neue Bleibe gebracht, die, so die Polizei, „nun von schwedischen Gardinen geschmückt wird“.

Außerdem erwartet ihn ein Ermittlungsverfahren wegen des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1