AdUnit Billboard

Verstärkte Polizeipräsenz während Gedenkfeier

Von 
Fabian Greulich
Lesedauer: 

Würzburg. Mit Unterstützungskräften war die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt am Sonntagnachmittag im Einsatz, um einen sicheren und ordnungsgemäßen Verlauf der Gedenkfeier anlässlich der Gewalttat am Freitag zu gewährleisten. Insbesondere in der Innenstadt und dort mit einem Schwerpunkt am Barbarossaplatz und in der Domstraße zeigte die Polizei uniformierte Präsenz während der Veranstaltung. "Das Ziel des Polizeieinsatzes, einen sicheren und ordnungsgemäßen Ablauf der Kranzniederlegung und der Gedenkfeier, der unter anderem Bayerns Ministerpräsident Markus Söder beiwohnte, wurde vollumfänglich erreicht. Es kam zu keinen nennenswerten Störungen", teilte ein Sprecher mit. "Der unterfränkischen Polizei ist es gerade in der momentanen Situation von besonderer Bedeutung, Präsenz in der Innenstadt zu zeigen. Dies erfolgt nicht, da von einer erhöhten Gefährdungslage ausgegangen wird, sondern, um für die Bürgerinnen und Bürger auch als Ansprechpartner vor Ort zu sein und das subjektive Sicherheitsempfinden zu erhöhen", hieß es.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Mehr zum Thema

Redaktion FN-Chefredakteur

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1