AdUnit Billboard
58-Jähriger von Auto erfasst

Tödlicher Unfall auf A6 bei Bad Rappenau

Von 
Fabian Greulich
Lesedauer: 

Bad Rappenau. Auf der A 6 bei Bad Rappenau (Landkreis Heilbronn) hat sich ein tödlicher Unfall infolge Aquaplaning ereignet. Am Mittwochabend, kurz nach 20 Uhr, war der 58-jährige Fahrer eines Mercedes ML auf der A 6 in Fahrtrichtung Nürnberg unterwegs. Kurz nach Bad Rappenau kam er auf regennasser Fahrbahn infolge Aquaplaning ins Schleudern. Der Mann krachte in die Mittelleitplanke und blieb auf dem linken Fahrstreifen stehen.
Der aus Eningen im Landkreis Reutlingen stammende Mann stieg aus, zog seine Warnweste an und machte sich gerade auf dem linken Fahrstreifen auf den Weg, ein Warndreieck aufzustellen. Der nachfolgende 20-jährige aus Schwäbisch Hall stammende Fahrer eines Fiat erkannte den Mann, der sich gerade gebückt hatte, um sein Warndreieck aufzustellen, zu spät. Die Sicht war infolge eines Gewitterregens stark eingeschränkt. Der junge Mann geriet beim Brems- und Ausweichmanöver selbst ins Aquaplaning, konnte dadurch nicht mehr ausweichen und erfasste den Mann frontal.
Eine zufällig nachfolgende Krankenwagenbesatzung aus Österreich begann sofort mit Wiederbelebungsmaßnahmen, doch der Mann erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen.

Mehr zum Thema

Link

Alle Meldungen im Newsticker Odenwald-Tauber

Mehr erfahren
Von Autofahrer übersehen

Motorradfahrer bei Blaufelden schwer verletzt

Veröffentlicht
Von
pol
Mehr erfahren
Mopedunfall mit Folgen

Fußraste gegen Bein: 19-Jähriger schwer verletzt

Veröffentlicht
Von
Michael Weber-Schwarz
Mehr erfahren

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Redaktion FN-Chefredakteur

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1