Tatort Autobahnparkplatz - Diebe trieben nachts im Landkreis Kitzingen ihr Unwesen Täter stehlen Lkw-Reifen und Diesel

Lesedauer: 

Kitzingen. Diebe haben wieder auf Parkplätzen der A 3 im Landkreis Kitzingen ihr Unwesen getrieben.

AdUnit urban-intext1

In der Nacht auf Donnerstag schlugen erneut Langfinger auf dem Autohof „Rosis“ der A 3 zu. Von Mittwoch, 20.30 Uhr, bis Donnerstag Morgen, 1 Uhr, verbrachte ein 37-jähriger Lkw-Fahrer aus der Ukraine seine Ruhezeit auf dem Autohof „Rosis“ auf der A 3, Gemarkung Rüdenhausen, ein. Als er um 1 Uhr durch Bewegungen an seinem Lkw aufgeweckt wurde, sah er lediglich noch, wie sich ein 7,5 Tonner entfernte.

Beuteschaden liegt bei 6000 Euro

Weitere Angaben konnte er dazu nicht machen. Nach einem Rundgang um seinen Lkw stellte er dann fest, dass die Firmenplombe angegangen und die Ladetüre des Lkw geöffnet worden war.

Es waren 13 Lkw-Reifen im Gesamtwert von knapp 6000 Euro gestohlen worden. Von Montag auf Dienstag wurden auf einem Parkplatz der A 3 insgesamt drei Lkw von Dieben angegangen. Dabei wurden 1800 Liter Diesel und zwei Scheinwerfer von einem der Lkw geklaut.

AdUnit urban-intext2

Im Zeitraum von Montag, 15 Uhr, bis Dienstag, 5 Uhr, nahmen sich bislang unbekannte Diebe drei Lkw vor, die auf dem Parkplatz „Feuerbach“ auf der A 3, Gemarkung Kleinlangheim, geparkt waren. Aus zwei der drei tschechischen Lkw wurden insgesamt 1800 Liter Diesel im Gesamtwert von rund 1300 Euro entwendet. An dem dritten Lkw wurden die beiden vorderen Scheinwerfer ausgebaut. Von den Tätern fehlt bislang jede Spur.