AdUnit Billboard
Streit eskaliert

Schlägerei im Würzburger Hauptbahnhof

Von 
Fabian Greulich
Lesedauer: 

Würzburg. Ein polizeibekannter 29-jähriger Syrer und ein 16-jähriger Deutscher gerieten am späten Sonntagabend (12. Juni) vor dem Würzburger Hauptbahnhof in einen Streit, der sich im weiteren Verlauf in die Empfangshalle verlagerte. Gegen 23.10 Uhr eskalierte die Situation indem sich beide Kontrahenten mit Faustschlägen attackierten. Der 29-Jährige nutzte dabei auch seine Umhängetasche, um nach dem Jugendlichen zu schlagen. Die alarmierte Bundespolizei konnte beide Schläger noch vor Ort festnehmen. Sie müssen sich nun wegen wechselseitiger Körperverletzung verantworten. Gegen den 29-Jährigen wird zudem wegen Sachbeschädigung ermittelt.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Mehr zum Thema

Link

Alle Meldungen im Newsticker Odenwald-Tauber

Mehr erfahren

Redaktion FN-Chefredakteur

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1