Raser auf der A 3: Polizei sucht Zeugen

Von
sk
Lesedauer:

Würzburg. Viel zu schnell und auch noch unter Missachtung eines Tempolimits war ein Autofahrer am späten Samstagabend auf der A 3 bei Randersacker unterwegs. Videoüberwacher der Autobahnpolizei dokumentierten die teils waghalsige Fahrt. Gegen den Führer des hochmotorisierten Audi wird wegen einer Straftat, eines verbotenen Kraftfahrzeugrennens sowie mehrerer Ordnungswidrigkeiten ermittelt. Zeugen, die das Fahrzeug gesehen haben oder sogar durch die Fahrweise des Mannes gefährdet wurden, sollen sich mit der Verkehrspolizei Würzburg-Biebelried unter Telefon 09302/9100 in Verbindung setzen

AdUnit urban-intext1

 

Mehr zum Thema

Link Alle Meldungen im Newsticker Odenwald-Tauber

Mehr erfahren