AdUnit Billboard
Von und nach Veitshöchheim - Neuer Weg ist Teil der Hauptradachse 14a

Radpendelstrecke ausgebaut

Lesedauer: 
Oberbürgermeister Christian Schuchardt eröffnet mit seinem Veitshöchheimer Kollegen Jürgen Götz die ausgebaute Pendelstrecke. © Christian Weiß

Veitshöchheim. Komfortabel mit dem Rad von und nach Veitshöchheim pendeln – das ermöglicht der neue Radweg zwischen Würzburg und Veitshöchheim. Dieser neue Radweg ist ein Teil der Hauptradachse 14a.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Der Ausbau des bestehenden ca. 700 Meter langen Wirtschaftsweges „Schafhofstraße“ zum Radweg wurde im Herbst 2020 durch das Baureferat, FB Tiefbau und Verkehrswesen der Stadt Würzburg veranlasst.

Laut Adrien Cochet-Weinandt, Radverkehrsbeauftragter der Stadt Würzburg, sei eine alltagstaugliche Ertüchtigung und Vereinfachung aller Hauptradachsen ein Bestandteil des Radverkehrskonzeptes. Die „Anbindung unserer Stadt zu unseren umliegenden Kommunen für Radfahrer in einen guten Zustand zu versetzen und zu erweitern“, sei laut Würzburgs Oberbürgermeister Christian Schuchardt ein wichtiges Ziel.

Bürgerinnen und Bürgern, Interessensverbände, aber auch die Gemeinde Veitshöchheim wollten eine alltagstaugliche und wetterunabhängige Ertüchtigung in der wichtigen Verbindungsroute. „Mit dem Ausbau des Radweges rückt das Gewerbe- und Wohngebiet der Gemeinde Veitshöchheim immer näher mit dem Ortsteil Oberdürrbach der Stadt Würzburg zusammen und vereinfacht die Anbindung der beiden Standorte,“ erklärt Veitshöchheims Bürgermeister Jürgen Götz.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Darüber hinaus profitieren auch viele umliegenden Landkreis Gemeinden wie beispielsweise Rimpar und Güntersleben, die aufgrund des neuen Radweges durch das Dürrbachtal nun noch besser ins Gewerbegebiet kommen, ohne das Auto zu benutzen und somit auch noch etwas für ihre Gesundheit und die Umwelt tun. Der neue Radweg wird zu den Hauptverkehrszeiten sehr rege genutzt.

Da es sich um einen Wirtschaftsweg handelt, ist gegenseitige Rücksichtnahme unumgänglich.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1