Nach Messerattacke Polizei setzt Schusswaffe ein

Lesedauer: 

Würzburg. Auf dem Parkplatz des Kulturspeichers in Würzburg ist es am Donnerstagvormittag zu einem polizeilichen Schusswaffengebrauch gekommen. Ein Mann erlitt eine Schussverletzung. Er kam in ein Krankenhaus.

AdUnit urban-intext1

Gegen 10.45 Uhr ging bei der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Unterfranken die Mitteilung ein, dass auf dem besagten Parkplatz am Alten Hafen ein Mann mit einem Messer unterwegs sein soll.

Er sollte laut der Mitteilung auch bereits Fahrzeuge beschädigt haben. Einen als erstes am Einsatzort befindlichen Polizeibeamten griff dem derzeitigen Sachstand nach der Tatverdächtige mit dem Messer an. In diesem Zusammenhang kam es zu einem polizeilichen Schusswaffengebrauch, bei dem der Angreifer Verletzungen erlitt.

Der verletzte Polizist kam ebenfalls in eine Klinik.

AdUnit urban-intext2

Die weiteren Untersuchungen wurden vom Bayerischen Landeskriminalamt in Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Würzburg übernommen.