AdUnit Billboard
Feier im Kilansdom - Erlaubnis zum Lehren erhalten

Frankenapostel sind gute Vorbilder

Von 
pow
Lesedauer: 

Würzburg. 33 Frauen und sieben Männern aus dem Bereich Franken hat Weihbischof Ulrich Boom im Auftrag von Bischof Dr. Franz Jung am Freitagabend beim Kiliani-Tag in Würzburg die Missio canonica verliehen. Dabei handelt es sich um die Erlaubnis zum Lehren als katholischer Religionslehrer an Schulen oder als Hochschullehrer an theologischen Fakultäten.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Tiefes Vertrauen

Bei einer Eucharistiefeier unter Einhaltung der aktuellen Coronaschutzvorschriften mit rund 120 Gläubigen im Kiliansdom erklärte der Weihbischof, die Frankenapostel Kilian, Kolonat und Totnan seien wie die Menschen in der aktuellen Corona-Pandemie mit Sorgen und Nöten konfrontiert gewesen. Aber sie hätten ein tiefes Vertrauen gehabt, das sich auf sie selbst, die Gemeinschaft und nicht zuletzt auf Gott gegründet habe. „In Jesus Christus hat Gott uns gezeigt, wie nahe er uns ist in unserem Leben und Sterben, in unseren Unsicherheiten und Ängsten.“

Insofern seien die Frankenapostel Vorbilder und Helfer, „sowohl im Blick auf die globale Krise, verursacht durch das Corona-Virus, als auch auf die noch tiefer sitzende Verunsicherung durch das Virus des Misstrauens“.

Gemeinsam mit Leitendem Schulamtsdirektor i. K. Jürgen Engel, Leiter der Abteilung Schule und Hochschule, übergab der Weihbischof den neuen Religionslehrern dieses Schuljahres die Beauftragungsurkunden. Die Missio canonica für das Lehramt an Förderschulen ging unter anderem an Sandra Baumgartner aus Wertheim.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Pandemiebedingt musste die Begegnung nach dem Gottesdienst entfallen. pow

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1