AdUnit Billboard
In Würzburger Linienbus

Fahrgast mit Messer bedroht

Von 
pol
Lesedauer: 

Würzburg. Gegen 11 Uhr kam es am Freitag in einem Würzburger Linienbus im Bereich des Residenzplatzes zu einer Bedrohung. Ein bislang der Polizei noch unbekannter Mann sei laut Polizeibericht zunächst durch sein aggressives Verhalten im Bus aufgefallen.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Ein 30-jähriger Fahrgast aus dem hinteren Bereich des Omnibusses sprach den Mann deshalb an. Daraufhin ging der Unbekannte auf den Fahrgast zu und bedrohte ihn mit einem Messer. Dieser stand sofort von seinem Sitzplatz auf und verließ dann an der Haltestelle Rennweg den Bus.

Der mutmaßliche Täter soll ca. 1,80 Meter groß und schlank und 35 Jahre alt gewesen sein. Er sprach englisch und hatte wellige, an der rechten Seite abrasierte Haare. Seine Kleidung war abgetragen, seine Erscheinung ungepflegt.

Zur Tatzeit sollen sich noch vier weitere Fahrgäste im Bus befunden haben, die den Vorfall mitbekommen haben. Diese hätten den Bus ebenfalls an der Haltstelle Rennweger Ring verlassen.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Zeugen des Vorfalles, insbesondere besagte Fahrgäste, sollten sich unter Telefon 0931/457-2230 bei der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt melden. pol

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1