AdUnit Billboard
Kriminalpolizei ermittelt

Brand in Würzburger Asylbewerberunterkunft

Von 
Fabian Greulich
Lesedauer: 

Würzburg. Aus noch ungeklärter Ursache ist in der Nacht zum Dienstag in einem Zimmer einer Asylbewerberunterkunft in der Veitshöchheimer Straße ein Feuer ausgebrochen. Mehrere Personen, die Rauchgase eingeatmet hatten, wurden vom Rettungsdienst versorgt. Schwerwiegend verletzt wurde offenbar niemand. Die weiteren Ermittlungen zur Brandursache hat die Kriminalpolizei Würzburg übernommen. Gegen 1.45 Uhr war der Brand gemeldet worden. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte schlugen Flammen aus einem Fenster im zweiten Stockwerk der Unterkunft. Bei Ausbruch des Brandes befand sich dem Sachstand nach eine schlafende Person in dem Raum, die von einem Mitbewohner noch rechtzeitig geweckt wurde. Die Höhe des Sachschadens dürfte sich nach Schätzungen der Polizei auf einige zehntausend Euro belaufen.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Mehr zum Thema

Link

Alle Meldungen im Newsticker Odenwald-Tauber

Mehr erfahren

Redaktion FN-Chefredakteur

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1