AdUnit Billboard

Leserbrief - Zur Lage in Afghanistan Aus Geschichte lernen

Lesedauer

Täglich werden uns die katastrophalen Bilder aus Afghanistan gezeigt, Bilder, die wir schon 1975 aus Saigon kennen. Den derzeit regierenden Politikern in den USA und der übrigen Natostaaten wird ein komplettes politisches Versagen vorgeworfen.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Zu Recht, aber in vielen der teilnehmenden Ländern am Unternehmen Afghanistan waren andere Politiker in der Verantwortung, von denen heute kaum noch jemand spricht. Auch sie sind an dieser Katastrophe mitverantwortlich. Wenn ich mir den Werdegang vieler Politiker anschaue, lese ich immer wieder, dass sie Politische Wissenschaften studiert haben.

Das Hauptfach: Politische Geschichte habe ich bei ihrem Studium nirgendwo entdeckt. Und gerade dieses Studium, nämlich Versagen der Politik in der Vergangenheit, wäre eminent wichtig. Das zeigt alleine das letzte Jahrhundert im letzten Jahrtausend: Ursachen und Folgen des 1. und 2. Weltkrieges, des Indochinakrieges, des Koreakrieges, des Algerienkrieges, des Vietnamkrieges, vieler lokaler Konflikte und jetzt zuletzt des Afghanistanskonfliktes.

Politische Geschichte studieren muss Grundlage für eine erfolgreiche politische Laufbahn sein, damit sich diese menschlichen Katastrophen nicht laufend wiederholen!

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1