AdUnit Billboard
Tödlicher Verkehrsunfall

33-Jährige erliegt ihren schweren Verletzungen

Von 
Fabian Greulich
Lesedauer: 

Würzburg/Thüngersheim. Bei einem Verkehrsunfall auf der B 27 ist am Donnerstagmorgen eine 33-jährige Autofahrerin so schwer verletzt worden, dass sie kurze Zeit später im Krankenhaus starb. Drei weitere Personen, darunter auch ein Kind, wurden zum Teil schwer verletzt. Nach Angaben der Polizei war eine 33-Jährige aus dem Landkreis Main-Spessart mit ihrem VW in Richtung Retzbach unterwegs gewesen und gegen 7.45 Uhr aus noch ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr geraten. Zu diesem Zeitpunkt fuhr ein 57-Jähriger mit seinem Opel in Richtung Würzburg und es kam zum Frontalzusammenstoß zwischen den beiden Fahrzeugen. Ein 18-Jähriger, der mit seinem Audi hinter dem VW fuhr, wurde ebenfalls in den Verkehrsunfall verwickelt. Er wich nach rechts in den Straßengraben aus, um eine Kollision mit den anderen beiden Fahrzeugen vermeiden. Die VW-Fahrerin kam zunächst mit lebensbedrohlichen Verletzungen in ein Würzburger Krankenhaus. Einige Zeit später erreichte die Polizei die Nachricht, dass die 33-Jährige dort gestorben war. Ihr Kind, das sich zum Unfallzeitpunkt ebenfalls im Fahrzeug befand, wurde nach Angaben der Polizei leicht verletzt.
Der 57-jährige Opelfahrer wurde dem Sachstand nach schwer, jedoch nicht lebensbedrohlich verletzt. Darüber hinaus erlitt der 18-Jährige, der am Steuer des Audi saß, einen Schock.

Mehr zum Thema

Link

Alle Meldungen im Newsticker Odenwald-Tauber

Mehr erfahren

Redaktion FN-Chefredakteur

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1