AdUnit Billboard
„Cold Case“ Klaus Berninger - 16-Jähriger wurde 1990 ermordet

Wer kann Hinweise geben?

Von 
pol
Lesedauer: 

Wörth am Main. Im Rahmen einer Informationsveranstaltung haben Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft am Freitagabend die Bevölkerung in Wörth am Main (Landkreis Miltenberg) über den Sachstand der Ermittlungen im Tötungsdelikt an Klaus Berninger informiert, der 1990 ermordet wurde.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Rund 150 Bürgerinnen und Bürger erhielten Einblick in den aktuellen Stand der Ermittlungen der „Soko Berninger“. Im Nachgang haben sich bereits einige Teilnehmer an die Ermittler der Kripo gewendet. Der Inhalt muss nun überprüft, bewertet und abgearbeitet werden.

Die Kripo ist auf die weitere Mithilfe der Bevölkerung angewiesen und fragt: Wer kann Hinweise auf mögliche Tatbeteiligte im Mordfall Klaus Berninger geben? Wer kann Hinweise auf Personen geben, die möglicherweise etwas über den Mordfall wissen? Wer hat Klaus Berninger am Nachmittag/Abend des 20. Dezember 1990, möglicherweise in Begleitung von weiteren Personen, gesehen? Wer kann Angaben dazu machen, ob er in irgendwelche Streitigkeiten verwickelt war? Gibt es Personen, die in der Zeit zwischen dem 20. und 23. Dezember 1990, Feststellungen im Bereich des Leichenauffindeortes im Waldgebiet „Schneesberg“ getroffen haben? Wer kann Hinweise zu dem Einbruch in die Bäckerei Berninger in der Nacht vom 27. auf den 28. Mai 1990 geben? Gibt es Zeugen, welche den Geldbeutel von Klaus Berninger in Zeit vom 20. bis 27. Dezember 1990 gesehen bzw. aufgefunden haben? Zeugen wenden sich kostenfrei an Telefon 0800/1011611 (Kriminalpolizei Aschaffenburg). Hinweise an auch an alle Dienststellen der Polizei in Bayern. pol

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1