In Sperrmüllhaufen gefahren

Mit 2,7 Promille Unfall in Pfaffenhofen verursacht

Von 
Fabian Greulich
Lesedauer: 
© dpa

Pfaffenhofen. Sachschaden in Höhe von circa 4000 Euro verursachte ein 32-Jähriger mit seinem Fiat am frühen Sonntagmorgen in Pfaffenhofen. Dies teilte die Polizei am Montag mit. Der Mann hatte gegen 2.45 Uhr zunächst beim Ausparken einen am Fahrbahnrand abgegstellten Opel eines 33-Jährigen beschädigt. Anschließend war er in einen Sperrmüllhaufen gefahren.

Bei der folgenden Unfallaufnahme stellten die Polizisten Alkoholgeruch im Atem des Fiat-Fahrers fest, weshalb ein Alkoholtest durchgeführt wurde. Dieser zeigte einen Wert von über 2,7 Promille. Aus diesem Grund musste der 32-Jährige die Beamten in ein Krankenhaus begleiten und dort eine Blutprobe abgeben. Der Führerschein des Manns wurde durch die Polizei beschlagnahmt.

Redaktion FN-Chefredakteur

Mehr zum Thema

Alle Meldungen im Newsticker Odenwald-Tauber

Veröffentlicht
Mehr erfahren