In eigener Sache

Lesedauer: 

Liebe Leserinnen und Leser,

AdUnit urban-intext1

steigende Kosten, insbesondere der Mindestlohn in der Zustellung, machen den Tageszeitungen unvermindert zu schaffen. Auch die "Fränkischen Nachrichten" können sich dieser Entwicklung nicht entziehen. Wir wollen Ihnen Ihre Tageszeitung aber auch in Zukunft im bisherigen Umfang und mit der gewohnten Qualität liefern. Der Bezugspreis der "Fränkischen Nachrichten" verändert sich deshalb zum 1. April 2017 und beträgt dann monatlich 36,90 Euro, inklusive Mehrwertsteuer und Trägerzustellung. Im Einzelverkauf am Kiosk beträgt der Preis künftig montags bis freitags 1,90 Euro, samstags 2 Euro. Die Digitale Zeitung wird ab dem 1. April 21,99 Euro kosten. Wer die Digitale Zeitung zusätzlich zum Print-Abo, testweise oder auch nur einmalig bezieht, muss dafür nicht mehr bezahlen als bisher, nämlich 4,50 Euro beziehungsweise 0,99 Euro (Testangebot) oder 1,99 Euro (digitale Einzelausgabe).

Fränkische Nachrichten

Verlag und Redaktion