AdUnit Billboard
Sexueller Missbrauch

Bistum Würzburg: Betroffene sollen sich melden

Lesedauer: 

Passau/Würzburg. Das Bistum Würzburg schließt sich mit einem Aufruf der Bitte des Bistums Passau und der Kapuziner an Betroffene an. Das Bistum Passau hatte in jüngerer Zeit vermehrt Hinweise auf sexuellen Missbrauch an Kindern und Jugendlichen durch den im Jahr 2000 verstorbenen Kapuzinerpater Norbert Weber bekommen. Die Straftaten sind diesen Hinweisen zufolge seit den 1960er Jahren bis in die späten 1990er Jahre hinein verübt worden.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Da der namentlich vom Bistum Passau und von der Deutschen Kapuzinerprovinz benannte Kapuzinerpater von 1965 bis 1968 als Kaplan in der Karlstädter Pfarrei Zur Heiligen Familie eingesetzt war, schließt sich die Diözese Würzburg der Bitte der Diözese Passau und der Kapuzinerprovinz an, dass sich Betroffene bei den Ansprechpersonen oder Kontaktstellen des Bistums Passau und des Kapuzinerordens melden. Kontaktdaten der Ansprechpersonen unter https://www.bistum-passau.de/artikel/bistum-passau-benennt-missbrauchstaeter-oeffentlich.

Mehr zum Thema

Die wichtigsten News des Tages

FN Mittags Newsletter - Jetzt anmelden!

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

Religion

Eine segensreiche Ära am Bistum Würzburg geht zu Ende

Veröffentlicht
Von
mh (POW)
Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1