Lkw umgekippt

Autobahn war bei Neuenstein komplett gesperrt

Von 
pol
Lesedauer: 

Neuenstein. In der Nacht auf Samstag, gegen 23.30 Uhr, kam auf der A6 zwischen den Anschlussstellen Neuenstein und Kupferzell ein 60-jähriger Lenker eines Lkw mit Anhänger aus nicht bekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab. Er
kollidierte dort mit der Leitplanke. Infolge dessen übersteuerte der Fahrer sein Fahrzeug, indem er nach links lenkte und schließlich mit seinem Hängerzug auf die rechte Seite umkippte. Hierbei wurden alle drei Fahrspuren blockiert. Der in
seinem Lkw eingeschlossene Fahrer wurde von Ersthelfern aus seinem Fahrzeug befreit. Kurz darauf fing der Lkw Feuer und es kam zum Kleinbrand. Der Fahrer erlitt schwere Verletzungen und wurde in ein Klinikum verbracht. Der Sachschaden kann noch nicht beziffert werden. Die Ladung bestand aus 17 Tonnen Saft im 1-Liter Tetra Pak, welche teilweise auf der Fahrbahn verteilt wurden.

Mehr zum Thema

Alle Meldungen im Newsticker Odenwald-Tauber

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Glimpflicher Ausgang Lkw bretterte in Unfallaufnahme auf der A 3

Veröffentlicht
Mehr erfahren

150000 Euro Sachschaden Umgekippter Sattelzug sorgte auf der A6 für langen Stau

Veröffentlicht
Mehr erfahren