AdUnit Billboard
Schwäbisch Hall

Zweiter Wahlgang: Bullinger bei OB-Wahl klar vorne

Von 
Michael Weber-Schwarz
Lesedauer: 

Schwäbisch Hall. Die Wahl der neuen Oberbürgermeisters in Schwäbisch Hall ist noch nicht entschieden. Beim Wahltermin am 4. Juli erreichte laut vorläufigem Endergebnis keiner der angetretenen Kandidaten die erforderliche absolute Mehrheit von mehr als 50 Prozent der Wählerstimmen. Somit ist eine Neuwahl nötig, diese findet am 18. Juli statt. 
Die Stimmen verteilten sich bei den vier Favoriten wie folgt: Bullinger, Daniel Michael (6130 / 42,43 Prozent), Michler, Simon (3119 Stimmen; 21,59 Prozent), Kaden, Kathinka Adelheid Fride (2182 / 15,10 Prozent), Holczer, Sarah Birgit (2049 / 14,18 Prozent).

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Mehr zum Thema

Redaktion Im Einsatz für die Lokalausgabe Bad Mergentheim

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1