AdUnit Billboard

Wohnhaus und Scheune abgebrannt

Von 
pol
Lesedauer: 

Waldenburg. Aus bislang unbekannter Ursache kam es in den Stallungen einer Scheune in der Nacht auf Dienstag, kurz vor 3 Uhr, zum Brand. Der Brand griff innerhalb kürzester Zeit auf ein angrenzendes Wohnhaus des bäuerlichen Anwesens über. Die zum Brandausbruch anwesenden fünf Bewohner konnten sich noch rechtzeitig ins Freie begeben und blieben unverletzt. Die in dem Stall befindlichen etwa 40 Rinder flüchteten vor dem Brand auf angrenzende Wiesen, wo sie sich schnell wieder beruhigten und in aller Ruhe grasten. Verschiedene Feuerwehren aus Waldenbhurg und umliegenden Gemeinden waren mit insgesamt 120 Mann und 21 Fahrzeugen zur Brandbekämpfung im Einsatz. Die Scheune und das Wohnhaus konnten nicht mehr gerettet werden. Die beiden Objekte brannten komplett nieder. Der geschätzte Schaden beläuft sich auf etwa 350 000 Euro.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

 

Mehr zum Thema

Link

Alle Meldungen im Newsticker Odenwald-Tauber

Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1