Vor Polizei einen Joint gedreht

Von 
Michael Weber-Schwarz
Lesedauer: 
Wichtiger Teil der Investition wird die Vergrößerung der Elektronikentwicklung sein. © EBM-Papst

Ohrenbach. Bereits am Donnerstag, 18. Februar gegen 19.30 Uhr, konnten Beamte der Polizeiinspektion Rothenburg bei einer Streifenfahrt auf der Autobahnrastanlage Ohrenbach-West beobachten, wie sich der Fahrer (31 Jahre alt) eines Pkw, der dort parkte, einen Joint drehte. Als die Beamten ihn kontrollieren wollten, versuchte er noch das Rauschgift unter dem Beifahrersitz zu verstecken und loszufahren. Dies konnte jedoch verhindert werden. Bei dem Mann konnten deutliche
drogentypische Auffälligkeiten festgestellt werden. Er musste mit zur Blutentnahme ins Krankenhaus Rothenburg. Sein Pkw wurde versperrt abgestellt. Das Rauschgift, rund drei Gramm Marihuana, wurde beschlagnahmt.

Mehr zum Thema

Link Alle Meldungen im Newsticker Odenwald-Tauber

Mehr erfahren

Redaktion Im Einsatz für die Lokalausgabe Bad Mergentheim