Virus wandert von Kita in Unternehmen

Von
Michael Weber-Schwarz
Lesedauer:

Hohenlohekreis. Derzeit sind im Hohenlohekreis zwei größere Ausbruchsgeschehen nachvollziehbar: Der Ausbruch in einem Logistikzentrum von „Würth“ (die FN berichteten) umfasst mittlerweile 46 Fälle bei der Firma selbst (Mitarbeiter), davon leben 37 Mitarbeiter im Hohenlohekreis. Die Zahl der direkten Kontaktpersonen dieser 37 Fälle betrug (Stand Dienstagabend) 82, so das Landratsamt.

Zwischen dem Ausbruchsgeschehen in dem Unternehmen und  einer Kinderbetreuungseinrichtung in Öhringen besteht ein Bezug. „Ebenfalls gehen wir auf Grund der Entwicklungen davon aus, dass eine Übertragung des Virus von einem Kind auf einen Erwachsenen erfolgt ist“, heißt es von Behördenseite.
 

Mehr zum Thema

Link Alle Meldungen im Newsticker Odenwald-Tauber

Mehr erfahren

Redaktion Im Einsatz für die Lokalausgabe Bad Mergentheim