Freilichtspiele - Die Intendanten der Festspiele in Feuchtwangen und Dinkelsbühl wollen in der Corona-Krise flexibel auf die Vorgaben der Behörden reagieren „Vielleicht fangen wir erst später an“

Von 
Ralf Snurawa
Lesedauer: 
Für das Kinderstück „Der kleine Vampir“ hat das Landestheater Dinkelsbühl seit Februar geprobt. © Landestheater

„Wir wissen es wirklich nicht“, ist die Antwort von Johannes Kaetzler für die Kreuzgangspiele auf die Frage, ob es denn dieses Jahr Freilichttheater in Feuchtwangen geben werde.

Feuchtwangen/Crailsheim. „Wir sind momentan dabei“, führt der Intendant weiter aus, „uns auf die Spielzeit vorzubereiten. Anderes bleibt uns gar nicht übrig – und anderes wollen wir auch nicht.“

Kaetzler

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Weiterlesen mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Zahlungsart wählen