Rothenburger Wildbad „Unerhörtes“ von jungen Musikern

Von 
pm
Lesedauer: 

Rothenburg. Das Duo Kovaliova und Käßer aus Nürnberg will sein Publikum am Sonntag, 9. Februar, in der Tagungsstätte Wildbad mit „unerhörten“ Werken für Oboe überraschen. Dazu werden Gabriela Kovaliova und Lukas Käßer ihrem Publikum auf einer Zeitreise durch die Romantik u. a. Werke von Carl Maria von Weber, Camille Saint-Saëns und Robert Schumann präsentieren.

AdUnit urban-intext1

Klug zusammengestellte und un-erhörte Programme sind das Markenzeichen des Duos Kovaliova/Käßer. Die jungen Musiker kamen als Studenten der Hochschule für Musik in Nürnberg mit einander in Kontakt. Seitdem verbindet sie eine intensive künstlerische Zusammenarbeit. Außerdem wollen sie etablierte Formen des klassischen Konzertes modernisieren, die besonderen klanglichen Möglichkeiten ihrer Instrumente zum Klingen bringen.

Das Konzert findet im Rahmen der Reihe „Podium junger Musiker“ statt. Das Wildbad Rothenburg lädt dazu in Verbindung mit der Hochschule für Musik Nürnberg regelmäßig Kammermusikensembles ein. Der Eintritt ist kostenfrei. pm