Dreikönigskonzert - Im Kirchberger Schloss / Musikalische Reise in die Vergangenheit Schmissiges aus der Schellack-Ära

Von 
pm
Lesedauer: 

Kirchberg. Traditionell am Dreikönigstag startet die neue Konzertsaison der Kirchberger Schlosskonzerte. Es gibt eine musikalische Reise in die Vergangenheit. Die Salonkapelle Sternenglanz präsentiert beschwingte Evergreens, schwelgerische Klänge im Dreivierteltakt, schmachtende Tangos und schmissige Schlager aus der Schellack-Ära. Stilvoll gekleidet begeistern die zehn Musikerinnen und Musiker in ihrem neuen Programm mit Virtuosität und mitreißenden Arrangements, die sie mit viel Charme und einem kessen Augenzwinkern darbieten. Unter dem Motto „Es leuchten die Sterne“ zündet die Salonkapelle Sternenglanz ein musikalisches Feuerwerk und verwandelt den Rittersaal in einen Tanzpalast der zwanziger Jahre des letzten Jahrhunderts. Termin: Heilige Drei Könige, Montag 6. Januar, um 17 Uhr; Saalöffnung ab 16 Uhr; Rittersaal. pm