Außergewöhnliche Einrichtung - Das "Raubtier- und Exotenasyl" im mittelfränkischen Wallersdorf ist Zufluchtsstätte für Tiere wie Tiger, Luchs und Puma

Raubtierasyl von Schließung bedroht

Lesedauer: 

Der einzige hauptamtliche Tierpfleger Olaf Neuendorf vor dem Tigergehege.

© Dieter Balb

Für viele Tiere ist die Einrichtung die letzte Rettung, doch ihr droht nun selbst das Ende: Das Raubtier- und Exotenasyl in dem mittelfränkischen Dorf Wallersdorf kämpft ums Überleben.

Ansbach/Wallersdorf. Wer spricht noch von der Wiedereingliederung der Wölfe in Bayern, wenn Tiger, Pumas und Luchse sich schon im Wäldchen von Wallersdorf bei Ansbach wohlfühlen? Die Rede ist allerdings

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Ausgezeichneten Qualitätsjournalismus neu entdecken mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

Jetzt MM+ für nur 3€/mtl. statt 9,99€/mtl. abonnieren*

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln und der News App

  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region

  • Newsletter, Videos, Podcasts u.v.m.

* ab dem 4. Monat 9,99 €/Monat; automatische Verlängerung, jederzeit kündbar

Nur 1 € im ersten Monat*

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln und der News App

  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region

  • Newsletter, Videos, Podcasts u.v.m.

* ab dem 2. Monat 9,99 €/Monat; automatische Verlängerung, jederzeit kündbar

Nur 5 € mtl. - 6 Monate lang*

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln und der News App

  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region

  • Newsletter, Videos, Podcasts u.v.m.

* ab dem 7. Monat 9,99 €/Monat; automatische Verlängerung, jederzeit kündbar

  • Schritt 1
  • Schritt 2

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2

Zahlungsart wählen

Mehr zum Thema

Tierschutz Beim nächsten Haustier redet die EU mit

Veröffentlicht
Mehr erfahren